GS1 Digital Link

Der GS1 Digital Link Standard ist die Verbindung der physischen Artikel mit dem Web, mit der digitalen Welt – er ermöglicht Konsumenten auf der ganzen Welt ihre Anwendungen mit Strichcodes zu erweitern. Dieser Standard verhilft dem Scanning mit Mobiltelefonen endlich ins 21ste Jahrhundert und schafft damit die Verbindung des realen Produktes mit seinem digitalen Zwilling.

Ähnlich in der Art, wie eine Webadresse (URL) zu einer bestimmten Webseite hinweist, besitzt der GS1 Digital Link die Möglichkeit, alle Arten von B2B- und B2C-Informationen zu verlinken. Und anstatt nur auf einen einzigen Datenträger eingeschränkt zu sein, können Markenhersteller nun QR Codes, RFID-Tags (Radio-Frequenz Identification), GS1 DataMatrix oder auch Lineare Strichcodes verwenden, um unterschiedliche Informationen für ihre Kundinnen zur Verfügung zu stellen.

GS1 Digital LInk
Der GS1 Digital Link Standard leitet Konsumenten zu weiteren Produktinformationen

Speziell im Gesundheitswesen verhilft der GS1 Digital Link Standard die Ein-Strichcode-Initiative zu unterstützen. Das heißt, dass Hersteller, Großhändler und Spitäler nach wie vor den allgegenwärtigen Strichcode auch in den nächsten Jahren verwenden werden, sei es für Rückverfolgbarkeit oder Scannen am Behandlungspunkt. Mit dem GS1 Digital Link gibt es nun auch die Möglichkeit all diese Informationen über das Produkt digital abrufen zu können.

Wie Konsument und Produktinformation zusammenfinden

Heutige Konsumenten scannen die Strichcodes der Produkte mit ihren Smartphones, um mehr in Erfahrung zu bringen – über das Produkt, das sie kaufen oder überlegen zu kaufen.
Führt ein Scan zu einer einzelnen Facebook-Seite, einer fehlerhaften Verknüpfung oder einer Webseite mit unvollständiger oder nicht vorhandener Information, dann ist die Chance vertan und der Konsument ist weg. Ist Produktinformation verteilt oder vielfältig vorhanden, wird es für den Konsumenten schwer oder vielleicht sogar unmöglich, die entsprechend relevante und neueste Produktinformation zu finden.

Einfach gesagt, gibt es bisher keine durchgängige, nicht-proprietäre Möglichkeit für Markenhersteller, Einzelhändler und Gesundheitsanbieter, mit Konsumenten durch das Scannen eines Strichcodes auf dem Produkt zu interagieren. Meist sind mehrere unterschiedliche Strichcodes auf einem Produkt (einige davon enthalten keine standardisierten Informationen, wie eine Global Trade Item Number, kurz GTIN) angebracht, die zu Problemen an den Kassen des Einzelhandels oder den Ausgabestellen bei Patienten führen. Für Konsumenten, Patienten und Gesundheitsanbieter führt dies zu Zeitverschwendung, Frustration und möglichen Risiken. Für Markenartikler und Einzelhändler führt dies zu verpassten Möglichkeiten, verlorenen Verkäufen und möglichem Verlust von Markenloyalität.

GS1 Digital Link bietet die Lösung

GS1 Digital Link “web-aktive” Strichcodes stellen eine einfache und standardbasierte Struktur für die Daten, die darin enthalten sind, zur Verfügung und verbinden damit Konsumenten mit Online-Informationen zu einem Produkt: Informationen, wie das Ablaufdatum, Nährwertangaben und medizinische Produktdaten, Garantieregistrierung, Anleitung zur Fehlerbehebung und auch Verknüpfungen zu sozialen Medien.

Der GS1 Digital Link Standard macht all dies möglich. Man stelle sich ein physisches Telefonbuch vor, oder die Kontaktliste in seinem Mobiltelefon. Sucht man bei einem Kontakt nach Unternehmensnamen oder den Namen einer Person, ist er verknüpft mit einer Telefonnummer und weiteren mit der Person verbundenen Informationen, wie beispielsweise eine Wohnadresse, Email, Berufsbezeichnung, Arbeitsplatz, etc.

In einem B2C (Business to Consumer) Zusammenhang kann die Industrie, der Hersteller, den GS1 Digital Link dazu verwenden, um mit den Konsumenten oder Patienten einfach durch das Scannen eines Strichcodes in Kontakt treten zu können. Im Geschäftsleben (B2B) kann der GS1 Digital Link dazu dienen, um Mensch und Maschine mit jeglicher vorhandenen Informationen zu verbinden. Der Plan ist, dass derselbe Strichcode, der von Konsumenten verwendet wird, auch an der Kasse des Einzelhandels gescannt wird und die Basis für weitere Möglichkeiten bietet.

Downloads & Zusatzinfos

  1. GS1 Digital Link Standard (.pdf  1.1 MB)
  2. GS1 Digital Link global