FAQs

Vielleicht geben unsere FAQs schon die ersten Antworten. Ansonsten stehen wir für weitere Informationen gerne zur Verfügung. Auch helfen wir bei der Einführung von GS1 Smartsearch für Ihren Webshop.
 

GS1 SmartSearch ist ein GS1 Standard der es einfacher macht, Produktinformationen im Internet für Suchmaschinen sichtbar zu halten (und ebenso für Seiten von Herstellern, Detailhändlern sowie in sozialen Medien).

GS1 SmartSearch führt zu höheren Verkäufen indem:

  • Die Suchresultate relevanter sind
  • In den Suchresultaten detailliertere und präzisere Produktinformationen angezeigt werden

GS1 SmartSearch stellt Webentwicklern eine Möglichkeit zur Verfügung, Produktinformationen standardisiert und strukturiert auf Webseiten einzubauen, so dass diese für Suchmaschinen leichter verwendbar sind.
Indem Produktdaten strukturiert dargestellt werden, helfen Firmen den Suchmaschinen, für Konsumenten relevantere Suchresultate zur Verfügung zu stellen. Dies bewirkt, dass häufig direkt zu den jeweiligen Produktseiten durchgeklickt wird und führt damit zu höheren Verkaufszahlen.

Nein, der Wert von GS1SmartSearch wird mit zunehmender Verbreitung steigen. Dies, weil Suchmaschinen ein spezielles Augenmerk auf das Vokabular-Muster haben, das GS1 SmartSearch für ihre Indexierungsseiten zur Verfügung stellt. Dies ist vergleichbar mit der aktuellen Datenformatierung von schema.org. In der Folge werden Seiten ohne GS1 SmartSearch weniger Relevanz für Suchmaschinen haben und weniger prominent in Suchresultaten erscheinen.

Google hat JSON-LD (JavaScript Object Notation – Linked Data) bereits als Methode befürwortet, die es ihren Indexierungsmaschinen ermöglicht, eine Internetseite besser zu verstehen. GS1 SmartSearch ist nichts anderes als ein nach JSON strukturierter Datensatz, mit einem definierten und schematisierten Vokabular, das Produkt im Detail beschreibt. Deshalb besteht keine Notwendigkeit für Google, GS1 SmartSearch noch einmal speziell öffentlich zuzulassen. Zudem macht Google sich öffentlich stark dafür, dass die GTIN für alle Produkte verwendet wird, die an Google Shopping übermittelt werden. Google stuft also die GTIN als wichtige Produktidentifikation ein.

Ja, Google unterstützt JSON-LD. Zusätzlich hat Google auch ein strukturiertes Daten-Test-Tool aufgeschaltet, das es erlaubt, Seiten mit GS1 SmartSearch zu testen. Sie finden es hier. Eventuell erscheint die getestete Datenstruktur im Titel als «unspecified type», aber das Testresultat lautet «all good».

Abgeschlossene Tests von GS1 UK haben gezeigt, dass Produkte auf einer Testseite in den relevanten Suchresultaten besser positioniert sind. Dabei ist es wichtig, den Begriff «relevantes Suchresultat» genau zu kennen: Wenn bei der Suche bestimmte Schlüsselbegriffe eingegeben wurden (wie zum Beispiel «lila Ballettschuhe Grösse 6») zeigte die Seite mit den nach GS1 SmartSearch modulierten Daten gute Resultate. Eher vage Suchbegriffe wie «lila Ballettschuh» zeigten wenig unterschiedliche Resultate, da hier die Suchmaschinen im Titel oder Header des nach HTML-Standard gestalteten Textes schon die relevanten Informationen fanden.

Eine Analyse einer Studie von Searchmetrics aus dem Jahr 2014 zeigt:

  • Mehr als 80 % der Onlinekäufe beginnen mit einer Suche auf Google
  • Die oberste Position in der Google-Suche führt zu einer um mehr als 25 % höheren Klickrate
  • Seiten, die mit strukturierten Daten in der Form von "rich snippets" arbeiten, werden besser gefunden

Wie eine Suchmaschine entscheidet, welche Webseite relevanter ist, ist das “Geheimnis” der entsprechenden Suchmaschinen. Deshalb ist die beste Empfehlung, dass alle Teilnehmer in einer Versorgungskette – vom Markeninhaber bis zum Detailhändler – eine hohe Datenqualität publizieren. GS1 SmartSearch ist eine Methode, um dieses Ziel zu erreichen.

Auf ihrer Entwicklerseite beschreibt Google, wie Informationen über ein Produkt dargestellt werden können, damit diese auch sicher von Suchmaschinen gefunden werden und wie das entsprechende Suchergebnis als “rich snippet” aussieht. Das GS1-Team in UK hat in seinen Tests festgestellt, dass die Daten, die mit GS1 SmartSearch erstellt wurden, sich für “rich snippets” eignen, sofern die Begriffe in JSON-LD den Eigenschaften entsprechen, wie sie im oben angegebenen Link beschrieben werden. Die gute Nachricht ist, dass das genau die gleichen Eigenschaften sind, die dem GS1 SmartSearch Vokabular entsprechen!

schema.org definiert aktuell Basiseigenschaften von Produkten und Offerten, um diese für semantische Darstellungen für eine Webseite zu verwenden. GS1 SmartSearch erweitert das schema.org Vokabular so umfassend, dass detailliertere Produkteigenschaften für bestimmte Produktgruppen beschrieben werden können. Das geht über die Basiseigenschaften hinaus, die in schema.org definiert sind (wie «GTIN-13» oder “price”).

Technisch gesprochen ist die GTIN einfach ein Attribut unter vielen, das nach den JSON-LD Formatvorgaben strukturiert wurde. Nur ist es so, dass Suchmaschinen den Wert der GTIN so verstehen, dass sie es ihnen ermöglicht, sich mit Applikationen, die Barcodes scannen können zu verbinden und so nach relevanten Ergebnissen zu suchen. Und so wird die GTIN zu einem wichtigen Schlüsselwert für Suchmaschinen (als eindeutiger oder einzigartiger Identifikator für Produkte), der es ihnen erlaubt, die Suchresultate verschiedener Seiten miteinander zu verbinden.

Es gibt viele verschiedene Modelle für ein Onlinebusiness auf Grund der Art wie das Internet funktioniert. GS1 darf nie den Fokus verlieren, dass es das Ziel ist, für den Konsumenten zu arbeiten. Seit 40 Jahren erlauben es GS1 Standards allen Organisationen in einer Versorgungskette, dem Konsumenten eine höhere Effizienz und Produktauswahl sowie bessere Preise und Serviceleistungen zur Verfügung zu stellen. GS1 SmartSearch ist ein weiteres Mittel, das dem Konsumenten erlaubt, das richtige Produkt auszuwählen. Die positiven Aspekte einer guten Qualität und richtiger und vollständiger Produktdaten sind Ziel und Mehrwert von GS1 SmartSearch.

Downloads & Zusatzinfos

  1.  GS1 SmartSearch Implementation Guideline (.pdf 556 kB)
  2.  GS1 Web Vocabulary Standard (.pdf 752 kB)