GS1 Sync Major Release 3.1

GS1 Sync wurde weiterentwickelt: Im Release finden sich zusätzliche Attribute zur LMIV, dem Non Food 1 Sortiment und B2B-Stammdaten sowie ein globales Update des GDSN Standards.

Der zentrale Artikeldatenservice GS1 Sync hat sich in der Lebensmittelbranche mit Fokus auf B2C-Daten etabliert.

Österreichische Händler tauschen aktuell mehr als 90 % ihrer Industriemarkenartikel über den Service aus. Im Mai 2016 wurde der nächste Schritt gesetzt!

Die Neuerungen im GS1 Sync Release

Folgende Schwerpunkte wurden im GS1 Sync Release im Mai 2016 umgesetzt:

- Umstieg auf das neue GDSN-Datenmodell Business Message 3.1 (GDSN Major Release 3.1)

- Inhaltliche Erweiterung von GS1 Sync (GS1 Sync Roadmap)

  • B2C Attribute mit Fokus auf Marketing, Fischfangverordnung und LMIV
  • Abbildung von Non-Food 1 Attributen mit Fokus auf GHS/CLP-Verordnung, Kosmetikverordnung, Marketing, Heimtierfutter…
  • Erweiterung um B2B Attribute wie logistische Abmessungen, Gefahrgut, Transport- und Lagerinformationen…

Allgemein

Im Zuge des GDSN Release 3.1 wurden zahlreiche Änderungen im Datenmodell, den XML Pfaden, Attributnamen sowie Codelisten durchgeführt. Beachten Sie, dass dieses Release NICHT rückwärtskompatibel ist. Seit 27.05.2016 können XML Nachrichten im 2.8 Format nicht mehr verarbeitet werden. Für die Datenabholer erfolgt die Datenbereitstellung ausschließlich im GDSN 3.1 Format!

Dateneinsteller

Abhängig von der Art der Nutzung (Zugangsart) von GS1 Sync ergibt sich jeweils spezieller Handlungsbedarf.

Die Daten im WebUI (Publishing) wurden automatisch während der Umstellungsphase migriert. Bei einigen Attributen kann es vor bzw. nach der Migration zu Handlungsbedarf kommen. Die Handhabung und das Aussehen der WebUI haben sich durch die Migration nicht verändert. Details zur Migration von Daten finden Sie unter Downloads & Services.

Die Daten im WebUI (Publishing) wurden automatisch während der Umstellungsphase migriert. Bei einigen Attributen kann es vor bzw. nach der Migration zu Handlungsbedarf kommen. Die Handhabung und das Aussehen der WebUI haben sich durch die Migration nicht verändert. Sie müssen die entsprechenden Anpassungen an Ihrer Schnittstelle vornehmen.

Details zur Migration von Daten und ein Muster der Excelschnittstelle 3.1 finden Sie unter Downloads & Services.

Die Datenanlieferung kann seit 27.05.2016 nur mehr im GDSN 3.1 Format erfolgen. Die Schnittstellen müssen entsprechend dieser Vorgaben umgestellt werden. Die XML Dateneinsteller wurden von GS1 Austria bereits entsprechend informiert. Weitere Informationen finden Sie unter Downloads & Services.

Datenabholer

Auf Grund des Releasewechsels besteht keine Notwendigkeit die bereits übermittelten Daten nochmals anzufordern