Finanzidentifikation LEI

Verwandte Begriffe:

Legal Entity Identifier, LEI, Local Operating Unit, LOU, Registration Agent

Der LEI (Legal Entity Identifier) dient zur eindeutigen weltweiten Identifizierung eines Teilnehmers am Finanzmarkt. Er ist ein zwanzigstelliger Code, der mit wesentlichen Referenzdaten für eine klare und eindeutige Identifikation verknüpft ist.

Die Beantragung eines LEI

Die Beantragung erfolgt einfach und schnell direkt über das LEI Onlineportal www.lei.direct. Sie müssen sich dazu lediglich registrieren und können sofort Ihren LEI beantragen.

Die Struktur des LEI

Ähnlich wie bei IBAN (International Bank Account Number) oder BIC (Business Identifier Code) ist der LEI Code nach einem ISO-Standard aufgebaut.

Aufbau des LEI

LEI Vergabestellen

Der LEI basiert auf der ISO-Norm 17442 und wird bei einer sogenannten Local Operating Unit, kurz LOU, beantragt. Die Korrektheit der Daten wird wiederum von nationalen Registration Agents überprüft. GS1 Germany übernimmt die Rolle der LOU und ist unter anderem für Österreich zuständig. Somit werden LEIs auch an österreichische Unternehmen vergeben. Der richtige Ansprechpartner für Fragen und Anliegen ist für österreichische Akteure aber stets der Registration Agent GS1 Austria.