Finanzidentifikation LEI

Hier LEI beantragen

Ab 2018 keine Finanzmarkttransaktion ohne LEI

Der Legal Entity Identifier, kurz LEI, dient zur eindeutigen weltweiten Identifizierung eines Teilnehmers am Finanzmarkt. Die LEI Nummer wurde eingeführt, um nach der Finanzkrise mehr Transparenz bei Finanzgeschäften zu erhalten. Der 20-stellige LEI ist allerdings keine freiwillige Identifizierung, sondern ist für Parteien am Finanzmarkt verpflichtend! Ab 3. Jänner 2018 müssen alle Unternehmen, die Wertpapiergeschäfte durchführen, einen aktiven LEI haben, dazu zählen auch Vereine, Stiftungen, Gemeinden, exportorientierte Unternehmen etc.

GS1 hat jahrzehntelange Erfahrung in Sachen weltweit eindeutiger Nummernvergabe für Lokationen und Produkte. Der Legal Entity Identifier ist nichts anderes – er dient zur zweifelsfreien Identifizierung eines Teilnehmers am Finanzmarkt. Allerdings kann der LEI allein bei akkreditierten Stellen, den sogenannten Local Operating Units, kurz LOU, beantragt und von nationalen Registration Agents auf Korrektheit der angegebenen Daten überprüft werden. GS1 Germany fungiert als LOU und vergibt die LEI Nummer, GS1 Austria übernimmt dabei die Kontrollaufgaben für österreichische Unternehmen als Registration Agent. Somit bekommen österreichische Unternehmen die LEI Nummer zwar von GS1 Germany ausgestellt, allerdings ist GS1 Austria stets die richtige Adresse für österreichische Anliegen und Fragen.
Jetzt ganz einfach auf www.lei.direct registrieren, anmelden, LEI beantragen oder transferieren – fertig!