Modul 2: Die Strichcodequalität

Die Sinnhaftigkeit eines Strichcodes besteht in seiner Lesbarkeit. Kann er nicht gelesen werden, hat dies negative Auswirkungen, z.B. in der Logistik oder an der Scannerkasse im Handel.

Strichcodes sind ein wichtiger Teil der Verpackung und müssen gewissen Anforderungen entsprechen. Wie Sie diese erfüllen, erfahren Sie in diesem Workshop von GS1 Austria. Bringen Sie Ihre fragwürdigen Strichcodes in die praxisnahe Schulung mit; sie werden vor Ort einer Prüfung unterzogen. Die richtige Qualität ist keine Frage der Kosten, sondern des Weitblicks.


Aktueller Termin & Anmeldung

Weitere Informationen

In Form eines interaktiven Workshops erfahren Sie, welche weitreichenden Folgen eine mangelhafte Strichcodequalität auf die gesamte Wertschöpfungskette haben kann.

  • Designer
  • Logistiker
  • Marketing-Verantwortliche
  • Grafiker
  • IT-Experten

Bei diesem 3,5-stündigen Workshop wird das Thema „Strichcodequalität“ in interaktiver Form vermittelt, wobei speziell auf die Gegebenheiten der teilnehmenden Unternehmen eingegangen wird. D.h. Sie können gezielte Fragen stellen, und die Antworten werden gemeinsam mit Ihrem Trainer erarbeitet.

Es sollten max. 16 Personen an einem Workshop teilnehmen. Die aktuellen Termine finden Sie im Veranstaltungskalender.

Die Kosten für das Modul 2 belaufen sich auf 295 EUR pro Person und 245 EUR je weiterem Firmenteilnehmer.

Für maßgeschneiderte Workshops haben Sie auch die Möglichkeit, eine individuelle in-house Schulung zu buchen. In diesem Fall gibt es auch zwei spezielle Angebote:

Die Teilnahmebedingungen für die GS1 Austria Akademie finden Sie hier.

Downloads & Zusatzinfos

  1.  Broschüre GS1 Austria Strichcodequalität (.pdf 1.0 MB)
  2.  Kurzinfo GS1 Austria Akademie (.pdf 246 kB)