EAN/UPC

Verwandte Begriffe

EAN Code, EAN/UPC

Die Strichcodes der EAN/UPC-Symbologie sind weltweit am meisten verbreitet. Diese Strichcodes sind auf Artikeln für den Konsumenten und im Lager zu finden.

Der Strichcode EAN-13 wird folgendermaßen aufgebaut: 

Aufbau des Strichcodes EAN-13
Aufbau des Strichcodes EAN-13

Eigenschaften

  • Die EAN/UPC Symbologie hat 4 Versionen und 2 Zusatzsymbole.
  • Sie dienen zur Verschlüsselung einer 8-, 12-, oder 13-stelligen Nummer (wie GTIN, HPID, ISBN,…).
  • Die EAN- und UPC-Strichcodes sind richtungs- und lageunabhängig ( omnidirektional ) lesbar und haben daher ein definiertes Verhältnis zwischen Breite und Höhe.
  • Die Strichcodes haben eine linke und rechte Hellzone.

Weitere Informationen

Die EAN- und UPC-Strichcodes werden verwendet für:

  • Scannerkassen des Handels
  • Logistik

Die EAN-Strichcodes werden beispielweise für folgende Anwendung benutzt:

Anwendungsbeispiel EAN-13
Anwendungsbeispiel EAN-13
Anwendungsbeispiel EAN-8
Anwendungsbeispiel EAN-8

Die Abmessungen von Strichcodes sind von der jeweiligen Anwendungsumgebung abhängig. Als X-Modul wird die Breite des schmalsten Elements (Strich oder Lücke) eines Symbols bezeichnet.

Nominalabmessungen (X-Modul = 0,33 mm, 100%, Vergrößerungsfaktor 1,0, SC2) des EAN-13
Nominalabmessungen (X-Modul = 0,33 mm, 100%, Vergrößerungsfaktor 1,0, SC2) des EAN-13
Mindestabmessungen des EAN-13 für Scannerkassen
Mindestabmessungen des EAN-13 für Scannerkassen
Mindestabmessungen des EAN-13 für die Logistik
Mindestabmessungen des EAN-13 für die Logistik
Mindestabmessungen des EAN-8 für Scannerkassen
Mindestabmessungen des EAN-8 für Scannerkassen
Die richtige Symbolplatzierung auf einer Endverbrauchereinheit
Die richtige Symbolplatzierung auf einer Endverbrauchereinheit
Die richtige Symbolplatzierung auf einem Umkarton
Die richtige Symbolplatzierung auf einem Umkarton