Bauwesen

Verwandte Begriffe

Bausektor, Baubranche, BIM, Building Information Modeling, GS1 Standards im Bauwesen, GS1 Standards im Bausektor

Das Bauwesen steht vor der Herausforderung effizienter zu werden, die Produktivität zu steigern und die Kosten seiner Supply Chain zu senken.
Durch den verstärkten Einsatz von Building Information Modeling (BIM) sollen die genannten Herausforderungen bewältigt werden.

BIM bildet den gesamten Lebenszyklus eines Bauprojekts virtuell ab, vom Entwerfen und Planen über den Bau und den Betrieb eines Bauwerks bis zum Abriss. BIM unterstützt die teilnehmenden Akteure bei der Digitalisierung ihrer Prozesse. Die Digitalisierung des Bauwesens (BIM) kann durch GS1 Standards unterstützt werden.

Ein wesentliches Element im BIM ist die eindeutige Identifikation von Bauteilen bzw. Baumaterialien. Im BIM können physische Baumaterialien mit einer Global Trade Idem Number (GTIN) weltweit eindeutig identifiziert werden. Die GTIN und serialisierte GTIN (SGTIN) können in GS1 Datenträgern (z.B.: GS1 DataMatrix oder EPC/RFID Tags) verschlüsselt werden. Die GTIN und SGTIN dient als Schlüssel zu den erforderlichen Daten über das Bauteil.

Broschüre GS1 Standards im Bauwesen

 

In einer globalisierten Wirtschaft und in automatisierten Geschäftsprozessen (z.B. Lagerbewirtschaftung) ist es wesentlich, auch Bauteile und Baumaterialien mittels GS1 Standards weltweit eindeutig zu kennzeichnen.

Nähere Informationen zur Auszeichnung von Zukaufteilen und Artikeln sind der Kurzinfo Standardisierte Handelseinheiten zu entnehmen.

Identifikationsnummern

Datenträger/Datenelemente

Transporteinheiten (wie Paletten) werden für Transport- und Verteilungszwecke zusammengestellt. Ein einheitliches Transportetikett ermöglicht – durch die unverwechselbare Seriennummer, dem Serial Shipping Container Code (SSCC) – die eindeutige Identifikation sowie die Ver- und Rückverfolgbarkeit der logistischen Einheiten über die gesamte Versorgungskette hinweg.

Nähere Informationen zur Auszeichnung von Transporteinheiten (wie Paletten) sind der Kurzinfo Standardisierte Transporteinheiten zu entnehmen.

Identifikationsnummern

  • SSCC (Serial Shipping Container Code) für Transporteinheiten

Datenträger/Datenelemente

EDI steht für Electronic Data Interchange und bezeichnet den elektronischen Geschäftsdatentransfer. Der rasche und präzise Austausch von Daten zwischen Unternehmen wird mit den globalen Standards GS1 EANCOM® und GS1 XML gewährleistet. Der Datenaustausch erfolgt über standardisierte Nachrichten.

Nähere Informationen zu EDI

Elektronische Nachrichten