Zum Newsroom

Artikel

Vollständige Artikeldatensätze

18. Juni 2019

Zu einem vollständigen Artikeldatensatz zählen neben den konsumentenrelevanten Attributen auch Informationen, die für die Logistik relevant sind.

Diese B2B-Attribute spielen für die Artikelanlage beim Händler eine wichtige Rolle. Konkret geht es hierbei um die Befüllung folgender Attribute:

  • Umsatzsteuer
  • Interne Lieferantennummer
  • Passender GPC Brick-Code
  • Gefahrgut
  • Zolltarifnummer
  • Minimale Laufzeit des Artikels ab Wareneingang/ab Produktion
  • Grundpreisauszeichnungspflicht
  • Palettenangaben (GTIN-codierte und Non-GTIN-codierte Paletten)

Seit dem Release im Mai 2019 wird die Befüllung dieser Felder technisch geprüft. Wenn Sie diese Felder nicht befüllt haben, erhalten Sie Warnungen, die auf das Fehlen der Dateninhalte aufmerksam machen. Die Daten werden trotzdem an die GS1 Sync-QS bzw. an die Datenabholer weitergeleitet.

Ergänzen Sie Ihre Datensätze! Füllen Sie alle Datenfelder aus, sodass Sie einen vollständigen Datensatz ohne Warnungen absenden.

Hier finden Sie eine genaue Ausfüllhilfe für die B2B-Attribute in einem vollständigen Artikeldatensatz.

Mehr zu GS1 Sync

GS1 Austria Newsletter

Aktuelle Stories, News, Tipps & Tricks und vieles mehr rund um GS1 Austria und unsere Standards, Strichcodes und Services. In unserem Newsletter erfahren Sie es als Erster!

Sie haben Fragen zu GS1 Sync und Artikeldatensätzen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter - kontaktieren Sie uns.