Zum Newsroom

Best Practice

Ein waschechter Tiroler

7. Juli 2020

Der Tiroler Speckproduzent HANDL TYROL erweist sich rund um die Einführung und Nutzung von GS1 Standards und Services als heimischer Pionier und garantiert damit eine hundertprozentige Rückverfolgbarkeit seiner Produkte.

"Mit dem Fokus auf unsere Heimat treffen wir den Nerv der Zeit, denn immer mehr Menschen sehnen sich nach Ursprünglichkeit, Natürlichkeit und Authentizität“, so Karl Christian Handl, geschäftsführender Gesellschafter und CEO von HANDL TYROL. Dieser Ursprung geht auf den Anfang des letzten Jahrhunderts zurück, als Karl C. Handl („der Erste“) im Tiroler Oberland einen Fleischhauerbetrieb gründete und damit den Grundstein für eine beeindruckende Erfolgsgeschichte legte. Aus der kleinen Fleischhauerei ist bis heute ein Unternehmen beachtlicher Größe mit vier Produktionsstandorten und über 600 Mitarbeitern geworden. Mit seinen Tiroler Speck-, Rohwurst und Bratenspezialitäten ist HANDL TYROL Marktführer in Österreich und darüber hinaus in über 30 weiteren Ländern vertreten.

HANDL TYROL liefert als ‚Botschafter der Tiroler Genusskultur‘ höchste Qualität und ist gleichzeitig immer offen für Neues.

Karl Christian Handl, geschäftsführender Gesellschafter und CEO von HANDL TYROL

 

GS1 Nutzer der ersten Stunde

Handl sieht sein Unternehmen „als Botschafter Tiroler Genusskultur“, daher ist es ihm wichtig, „nicht nur höchste Qualität zu liefern, sondern auch immer offen für Neues zu sein“. So zählte das Tiroler Traditionsunternehmen, auch wenn es um die Nutzung von GS1 Standards ging, seit jeher zu den Vorreitern seiner Branche. „Soweit ich mich erinnere, waren wir in den frühen 90er-Jahren die Ersten, die an REWE Kartons mit einem EAN-128 geliefert haben.“ Damit einhergehend folgten auch rasch die Entwicklung und der Ausbau des elektronischen Datenaustauschs (EDI), der ebenso auf globalen GS1 Standards (GS1 EANCOM und GS1 XML) basiert. Über die EDI-Plattform eXite® von EDITEL werden bei HANDL TYROL heute pro Monat mehrere tausend Nachrichten wie Bestellungen (ORDERS), Lieferscheine (DESADV), Rechnungen (INVOIC) oder aber auch Lieferaufträge (INSDES) oder Wareneingangsmeldungen (RECADV) ausgetauscht. Selbstverständlich nutzte HANDL TYROL auch von Anfang an, also seit Mai 2014, die Stammdatenplattform GS1 Sync, um seine Stammdaten am österreichischen und deutschen Markt zu publizieren, was Karl Christian Handl durch „die Ablöse der bilateralen Schnittstellen als enorme Erleichterung“ sieht. So hat der Speckproduzent hier derzeit mehr als 650 Produkte für den österreichischen und rund 450 Artikel für den deutschen Zielmarkt erfasst.

Geprüfte Herkunft mit 100 % Rückverfolgbarkeit

HANDL TYROL bezieht seine Rohstoffe ausschließlich aus kontrollierter Herkunft. So wird nur Fleisch aus Österreich (AMA-Gütesiegel) oder Deutschland (QS-Gütesiegel) verarbeitet. „Unsere Kunden können auf hochwertige und sichere Lebensmittel vertrauen“, so Handl. Da das Vertrauen allein beim Konsumenten heute oft nicht mehr ausreichend ist, war es für Handl wichtig, in puncto Rückverfolgbarkeit ein „nachvollziehbares und transparentes Instrument“ zu finden. Dieses hat er mit GS1 Trace – dem Rückverfolgbarkeitsservice von GS1 Austria – gefunden, da es die chargengenaue Rückverfolgbarkeit eines Produkts entlang der gesamten Wertschöpfungskette ermöglicht. Die Basis für die Funktionsweise von GS1 Trace bilden GS1 Identifikationsnummern wie GLN (Global Location Number) und GTIN (Global Trade Item Number), die bei HANDL TYROL beispielsweise in Verbindung mit einer eindeutigen Chargennummer auf den Produkten für den Transport der Informationen bis hin zum Kunden sorgen. „GS1 Trace ist für uns zur standardisierten Drehscheibe für die Chargenrückverfolgung geworden, wodurch wir unseren Kunden eine hundertprozentige Rückverfolgbarkeit garantieren können“, freut sich Karl Christian Handl, der, wenn es um die Nutzung von GS1 Standards geht, ebenso seit jeher immer 100 % gibt.

www.handltyrol.at

HANDL TYROL in Zahlen

600 Mitarbeiter
145,3 Mio. € Umsatz 2019
4 Standorte
60 % Exportanteil
30 Länder werden beliefert

 

GS1 Austria Newsletter

Aktuelle Stories, News, Tipps & Tricks und vieles mehr rund um GS1 Austria und unsere Standards, Strichcodes und Services. In unserem Newsletter erfahren Sie es als Erster!

Die GS1 Standards haben Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns ganz einfach für mehr Informationen.