Zum Newsroom

Artikel

Überarbeitung der GS1 Standards: Allgemeine GS1 Spezifikationen V21

5. Februar 2021

Jedes Jahr im Jänner wird einer der wichtigsten Standards des GS1 Systems, die Allgemeinen GS1 Spezifikationen, in überarbeiteter Form neu herausgebracht.

Auch das GS1 System muss mit der Zeit gehen, es gibt neue Technologien und Anforderungen der Anwender, die so umgesetzt werden müssen, dass sie bestehende Systeme nicht beeinträchtigen. Die Allgemeinen GS1 Spezifikationen sind die Grundlage zur Anwendung des GS1 Systems. Sie definieren, wie die GS1 Identifikationsschlüssel mit unterschiedlichen Strichcodes zusammenarbeiten und in den Geschäftsprozessen eingesetzt werden sollen.

Was hat sich geändert?

  1. Es wurden Transportprozessinformationen definiert, die die Interoperabilität zwischen verschiedenen Zustelldiensten ermöglicht. 
  2. Die Global Model Number (GMN) wurde für alle Branchen in einem einheitlichen Format freigegeben. 
  3. Es gibt einen neuen Standard, um größere Symbole einzusetzen, die aus weiterer Entfernung gelesen werden können. Gerade im Bereich der technischen Industrien und des Bahnwesens sorgt das für höhere Sicherheit. 
  4. Ein weiterer großer Schritt ist die Aufnahme des GS1 Digital Link Standards in die Allgemeinen GS1 Spezifikationen. Der GS1 Digital Link Standard verbindet, einfach gesagt, Produkte mit vielfältigeren Informationen im Internet.

 

Hier können Sie sämtliche Standards von GS1 abrufen. Die deutsche Version der Allgemeinen GS1 Spezifikationen wird demnächst nachgezogen und auch auf unserer Homepage zur Verfügung gestellt. Trotz vielfältiger Kontrollen und interner Qualitätsprozesse könnten sich Ungereimtheiten und Fehler einschleichen. Fällt Ihnen etwas auf, dann geben Sie uns bitte Bescheid.

GS1 Austria Newsletter

Aktuelle Stories, News, Tipps & Tricks und vieles mehr rund um GS1 Austria und unsere Standards, Strichcodes und Services. In unserem Newsletter erfahren Sie es als Erster!