GS1 Austria repräsentiert die Lean & Green Initiative in Österreich

News & Stories •  - 

Der Klimawandel ist heute eine der größten Herausforderungen der Menschheit. Eine der Ursachen ist der rasante Anstieg der CO2-Emissionen, der den Treibhauseffekt verstärkt und damit die Erde immer mehr aufheizt.

Das Ziel internationaler und nationaler Klima- und Energiepolitik ist daher eine deutliche Reduktion der Treibhausgase, insbesondere von CO2. Eine europaweit erfolgreiche Non-for-Profit Initiative zu diesem Thema ist Lean & Green. Diese hat zum Ziel, auf freiwilliger Basis teilnehmende Unternehmen für ihre Erfolge bei der Reduzierung ihres CO2-Ausstoßes in Lager- und Logistikprozessen zu zertifizieren und mit dem Lean & Green-Logo besonders auszuzeichnen.

35 % weniger CO2 in zehn Jahren

Im Fokus steht die nachweisliche Reduktion der CO2-Emissionen des Unternehmens von 20 % innerhalb von fünf Jahren, eine weitere Reduktion von 10 % in den folgenden drei Jahren und minus 5 % in den zwei Jahren danach.

Eine Gesamtreduktion von 35 % des CO2-Ausstoßes innerhalb von zehn Jahren stellt somit einen wichtigen Schritt zur Erreichung der Ziele des Pariser Klimaschutzübereinkommens von 2015 dar.

 

GS1 Austria hat im September 2019 die Vertretung von Lean & Green für Österreich übernommen. Im Rahmen einer Arbeitsgruppe vom Logistikverbund-Mehrweg wird der Aufgabe nachgegangen, die zur Umsetzung des Konzepts notwendige Organisation bereitzustellen und die Möglichkeiten der Umsetzung in Österreich im Sinne der ökologischen Nachhaltigkeit zu diskutieren und zu evaluieren.

Mehr Informationen darüber gibt es auf der Website vom Logistikverbund-Mehrweg.

 

TIPP: Verpassen Sie keine GS1 Austria News und folgen Sie uns auf unseren Social Media-Kanälen (LinkedIn, XING, kununu, YouTube, Issuu).

Logo der Lean & Green Initiative

Lean & Green Initiative in Österreich. @ Lean & Green Europe