LEI leichtgemacht

News & Stories •  - 

Für eine Transaktion am Finanzmarkt braucht es seit heuer eine LEI-Nummer. Um Fehler bei der Beantragung zu vermeiden, können Sie sich an Musterbeispielen orientieren.

Seit dem 03.01.2018 sind Finanzmarktransaktionen ohne Legal Entity Identifier, kurz LEI, nicht mehr möglich. Jedes Unternehmen muss Transaktionen von Wertpapieren an die Finanzmarktaufsicht (FMA) melden und benötigt hierzu eine LEI-Nummer. Der LEI ist ein zwanzigstelliger Code, der mit wesentlichen Referenzdaten für eine klare Identifikation eindeutig mit der Firma verknüpft ist und somit die Transparenz in den internationalen Finanzmärkten steigert.

Fehler vermeiden

In einigen Fällen kommt es vor, dass sich die LEI-Zuteilung verzögert, da vom Beantragenden noch Änderungen vorgenommen werden müssen. Mit wirklich wenig Aufwand kann überflüssige Wartezeit vermieden werden.

Anhand des Beispiels der GS1 Austria GmbH sehen Sie einige Musterfälle, um vermeidbare Fehler zu verdeutlichen. Werden diese Tipps und Tricks beherzigt, steht einer raschen und problemlosen LEI-Vergabe nichts mehr im Weg.

Tipps für die Beantragung des LEI

Sie möchten einen LEI beantragen?
 

Keine Finanzmarkttransaktion ohne LEI

Keine Finanzmarkttransaktion ohne LEI