GS1 Austria Weihnachtsaktion: 227 Arbeitsstunden für die Wiener Tafel

Presse •  - 

Bei der Weihnachtsaktion von GS1 Austria wurde diesmal wertvolle Arbeitszeit für die Wiener Tafel erklickt. GS1 Austria setzt damit ein Zeichen für Menschlichkeit und gegen Lebensmittelverschwendung.

(Wien, 22. Jänner 2019) – Mit einem Mausklick Gutes tun! Dieses Ziel verfolgt alljährlich die mittlerweile bereits traditionelle GS1 Weihnachtsaktion. So haben auch im vergangenen Dezember Kunden und Partner von GS1 Austria wieder eifrig geklickt – insgesamt 1.364 Mal! Das Besondere an dieser Aktion war, dass die Anzahl der Klicks in Arbeitszeit umgemünzt wurde. Das heißt, pro Klick spendete GS1 Austria 10 Minuten Arbeitszeit seiner Mitarbeiter, was zu einem beachtlichen Endergebnis von insgesamt 13.640 Minuten, also umgerechnet 227 Arbeitsstunden führte.
Mit dieser wertvollen Zeit werden die GS1 Mitarbeiter heuer ehrenamtlich die Wiener Tafel unterstützen, die bis zu drei Tonnen Lebensmittel pro Tag vor dem Müll rettet und so rund 19.000 Armutsbetroffene in über 100 Sozialeinrichtungen versorgt. „Mit dieser Aktion wollen wir nicht nur ein Zeichen der Menschlichkeit setzen, sondern auch unter unseren Mitarbeitern einmal mehr das Bewusstsein für den Wert von Lebensmitteln stärken“, so Gregor Herzog, Geschäftsführer von GS1 Austria.

GS1 Mitarbeiter im Einsatz
Konkret wird die Mitarbeit der GS1 Mitarbeiter bei der Wiener Tafel in zwei unterschiedlichen Bereichen liegen: Einerseits als Markthelfer am Großmarkt bei der Warenakquise, -schlichtung und -sortierung, andererseits als Unterstützung bei Lieferfahrten, wo genusstaugliche Warenspenden von Handel, Industrie und Landwirtschaft an Sozialeinrichtungen im Großraum Wien verteilt werden. Die ersten GS1 Mitarbeiter kamen heuer bereits erfolgreich zum Einsatz, die verbleibenden Stunden werden dann im Laufe der nächsten Wochen geleistet. „Selbst mitanzupacken, um wertvolle Ressourcen zu bewahren, Müllberge zu vermeiden und dabei das Lebensmittelangebot für Bedürftige abwechslungsreicher und gesünder zu gestalten, ist eine Erfahrung die bleibt. Umso schöner ist es, wenn Unternehmen wie GS1 Austria ihren Mitarbeitern so etwas ermöglichen“, unterstreicht Theresa Seitz, Ehrenamtskoordinatorin der Wiener Tafel, die große Bedeutung von ehrenamtlich Engagierten für den Verein.

Über die Wiener Tafel
Die Wiener Tafel – der Verein für sozialen Transfer – rettet bis zu drei Tonnen Lebensmittel pro Tag vor dem Müll und versorgt mit den wertvollen Warenspenden von Handel, Industrie und Landwirtschaft 19.000 Armutsbetroffene in 117 Sozialeinrichtungen im Großraum Wien. Die ca. 400 ehrenamtlichen Mitarbeiter der Wiener Tafel bringen die Lebensmittel von über 200 Warenspenderunternehmen mit den fünf Wiener Tafel-Hilfslieferfahrzeugen auf kürzestem Weg zu den Armutsbetroffenen in Frauenhäusern, Mutterkindwohnheimen, Obdachlosenbetreuungseinrichtungen und Flüchtlingsherbergen. Als unabhängiger Sozial- und Umweltverein lebt die Wiener Tafel vom Engagement freiwillig Tätiger, von Sponsoring, Mitgliedsbeiträgen und Spenden.
www.wienertafel.at

Über GS1 Austria
GS1 Austria stellt ein weltweit eindeutiges Identifikationssystem für Standorte, Artikel, Versandeinheiten usw. zur Verfügung. Das GS1 System ist Grundlage für den elektronischen Geschäftsdatenaustausch und die Standardisierung von Nachrichten und Geschäftsprozessen zwischen Unternehmen.
GS1 Austria verbindet den Warenfluss mit dem Informationsfluss. Geschäftsprozesse werden so schneller, günstiger und sicherer. Weltweit hat GS1 in über 150 Ländern knapp 2 Mio. Mitglieder. Mehr als 5 Mrd. Strichcodes werden jeden Tag gescannt. GS1 Austria besteht seit 1977 und ist eine neutrale Non-Profit-Organisation.

Hier können Sie die Pressemitteilung als Word-Datei downloaden.

Bildmaterial

GS1 Austria Geschäftsführer Gregor Herzog übergibt Theresa Seitz, Ehrenamtskoordinatorin der Wiener Tafel, symbolisch „13.640 Minuten Arbeitszeit“ seiner Mitarbeiter. © GS1 Austria/Katharina Schiffl

GS1 Austria Mitarbeiterin Daniela Paar bei ihrem Einsatz als Markthelferin für die Wiener Tafel. © GS1 Austria