Barcodes im Alltag – Buch "Sunday Sketching"

News & Stories •  - 

In seinem Buch „Sunday Sketching“ begeistert Christoph Niemann mit humorvollen Illustrationen und einem überaus kreativen Strichcode.

Christoph Niemann zählt zu den kreativsten und gefragtesten Illustratoren unserer Zeit. Seine Arbeiten zieren die Titelblätter vieler renommierter Magazine, wie New Yorker, ZEITmagazin, WIRED oder das New York Times Magazine.

Auch der Strichcode mit ISBN, der den Rücken seines Buches „Sunday Sketching“ ziert, ist an Kreativität wohl kaum zu übertreffen und wird als langgezogene Bettdecke eines Ehepaares dargestellt. Von einer Höhenverkürzung kann man in diesem Fall jedenfalls nicht sprechen und der Strichcode ist obendrein korrekt und hervorragend lesbar.

Das Buch „Sunday Sketching“ besticht natürlich nicht nur wegen seines kreativen Strichcodes, sondern vor allem mit der geistreichen Kombination aus Illustrationen und Fotografien von Christoph Niemann. Von den Gummibärchen-Chroniken über seine Live-Skizzen vom New York Marathon bis zu seiner wöchentlichen Bildkolumne Abstract Sunday, in der er vertraute Bilder und Alltagsgegenstände in neue Zusammenhänge bringt, finden sich nahezu 350 Zeichnungen, Reiseberichte, Zeitungsbeiträge und hintergründige Bilderserien in dieser bemerkenswerten Monographie.

TIPP: In der GS1 Austria Broschüre „Strichcodequalität“ finden Sie alles Wissenswerte rund um das kreative Gestalten von Strichcodes.

Buch „Sunday Sketching“

Kreativ, aber trotzdem korrekt – Der Barcode auf dem Buch „Sunday Sketching“. © Christoph Niemann/Knesebeck Verlag